Wer ist hier der „NaZi“??? SIE oder ICH???

Frau ROSA-PONY RAFAEL schlägt sich mit Ihren eigenen Waffen würde ich mal so behaupten! 8)

Zitat RUDGER: Nach diesem Kommentar, zur Definition eines Nazis von Fr. Rafael, wurde mein Profil bei Jappy dauerhaft gelöscht. Kritik kann die selbsternannte Wächterin über die einzig richtige Meinung so gar nicht gebrauchen:
Zitat ROSA-PONY: „Hallo Vivienne, vielleicht hilft das zur Konkretisierung: Ein Nazi ist ein Mensch, der andere Menschen ausgrenzt, abwertet oder sogar angreift und tötet, weil dieser einer Gruppe angehört, die ihm nicht passt.“

Dazu sage ich nur: Guter Witz Frau RAFAEL, wer ist denn hier die Jenige, die Menschen ausgrenzt, die ihm(ihr) nicht passen bzw. weil Sie keine Argumente hat??! Nach Ihrer Definition sind Sie, nach ihrer eigenen Definition, doch selbst schon ein „NAZI“!!! 😉

Dass war sozusagen ein Geständnis von Ihnen Frau Rafael!
Herzlichen Dank!!! 😀

JAPPY bzw. JEDER sollte in der NGN-COM fleißig mitlesen:
http://www.jappy.de/com/427069/blog

& sich mal Gedanken dazu machen ob sie weiterhin
diese Hetzerei gegen DEUTSCHE unterstützen & zusammen
mit dieser politisch unkorrekten Hetzplattform die die
Welt nicht braucht unter gehen wollen, ODER
ENDLICH AUSSTEIGEN AUS DIESER SINNLOSEN TREIBJAGT AUF DEUTSCHE!!! 😡

So meine liebe Frau Rafael,
nun gehen Sie zu Ihren antideutschen Geldgebern,
& lassen sich was neues einfallen, wie sie uns unser Selbstbewusstsein nehmen & uns im Schuldkult ertrinken lassen wollen.

Wer bezahlt sie eigentlich dafür um von den wahren Problemen abzulenken???
Frau Merkel oder doch die GRÜNENCHEFIN Frau ROT(-H)?? 😀

Nochmal: Es dreht sich um ANTIDEUTSCHE – ANTI=GEGEN
& NICHT um AUSLÄNDER… Es gibt genug DEUTSCHE die ANTIDEUTSCH sind… Traurig, aber WAHR!! Macht die Augen auf & informiert Euch anstatt zu sinnlos zu hetzen!! Es geht nicht um RECHTS oder LINKS, sondern UM die Probleme die von OBEN/GERADEAUS entstehen!!! 😡

MfG RUHRPOTTER aka BOZZSOLDIER
(wenns nach NGN Frau RosaPony SIMONE RAFAEL geht, dann noch: aka „NAZI“) 😉

Über bozzsoldier

BOZZSOLDIER – (N)ATIONALE (H)ILFS (A)KTION Zeige alle Beiträge von bozzsoldier

10 responses to “Wer ist hier der „NaZi“??? SIE oder ICH???

  • Lothar Helwig

    Das ist meine bisherige Unterhaltungs verlauf mit dem Rosapony vom Netz-gegen -Nazis bei Jappy

    BornToBeFree schrieb am 15.09.2011 um 20:06:
    Mir is dieses in die Händegefallen von ihnen,

    „Hallo Vivienne, vielleicht hilft das zur Konkretisierung: Ein Nazi ist ein Mensch, der andere Menschen ausgrenzt, abwertet oder sogar angreift und tötet, weil dieser einer Gruppe angehört, die ihm nicht passt.“

    Jetzt meine große Frage:

    Sie beschreiben sich damit selber oder???? Denn immerhin vollziehen sie nichts anderes was sie hier anprangern.

    Ich bitte Sie nun um eine Antwort

    Als Antwort bekam ich:

    Hallo „BorntoBeFree“,
    „Soziale Netzwerke gegen Nazis“ ist eine Gruppe gegen Nazis – und genau deshalb müssen die hier nicht ihr Gedankengut verbreiten, andere Leute anpöbeln und ihnen die Zeit stehlen. Von mir aus können Nazis sich anderweitig organisieren, aber nicht in dieser Com. Was das Diskutieren mit Nazis angeht: Um diskutieren zu können, muss es bei beiden Seiten eine Bereitschaft geben, dem anderen zuzuhören und auf Argumente einzugehen. Nazis sind dazu nicht bereit; sie wollen nur vernünftige Gespräche zerstören und Energien binden. Das können sie wiederum gern an anderer Stelle versuchen, mir liegt aber in dieser Com an konstruktiven Gesprächen in einer geschützten Umgebung für Menschen, die sich für Demokratie und Gleichwertigkeit engagieren. Und übrigens: Da Nazis selbst die Demokratie und die demokratischen Rechte abschaffen wollen, ständig andere Leute anpöbeln, Unwahrheiten verbreiten und sich nicht an Regeln halten können, schließen sie sich damit selbst aus dem Gespräch aus. Und wenn Ihnen das nicht passen sollte: Halten Sie sich doch einfach anderswo auf.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Simone

    Meine Rückantwort:

    sehr geehrtes rosapony,

    nach diesen angaben sind „Nazi`s“ alle Menschen die freidenken und etwas gegen die Anti Soziale Politik in diesem Staat haben.
    Damit werden auch sämtliche Punks gemeint die das rauslassen was dennen auf der Seele brennt.
    Sie verallgemeinen Ihre annahmen zu sehr.
    Ich finde es törischt zu sagen dass: Und wenn Ihnen das nicht passen sollte: Halten Sie sich doch einfach anderswo auf. denn dieses kann man an sie auch verweisen.

    Ich bitte sie darum mir keine vorgefertigte nachricht zuschicken sondern einer Diskussion zustellen.

    P.S NaZi= „Nazi“ war ursprünglich eine Koseform des Vornamens Ignaz, der in Bayern und Österreich häufig war. Abwertend gebraucht wurde der Begriff für eine einfältige, törichte Person und für Deutsch-Österreicher und Deutsch-Böhmen.

    MFG BornToBeFree

    wieteres folgt

  • Kara Lo

    Sehr geehrte Frau Rafael,

    zunächst einmal möche ich mich für diese Zeilen bedanken:

    Hallo Vivienne, vielleicht hilft das zur Konkretisierung: Ein Nazi ist ein Mensch, der andere Menschen ausgrenzt, abwertet oder sogar angreift und tötet, weil dieser einer Gruppe angehört, die ihm nicht passt – Migranten, Juden, politisch Andersdenkende, Behinderte, Obdachlose z.B., weil er sich selbst als höherwertig ansieht und die Gleichwertigkeit aller Menschen damit aberkennt; der übersteigertem Nationalismus anhängt, sich einen Führer wünscht, vielleicht auch den Nationalsozialismus verherrlicht, Gewalt als Problemlösungsmittel sieht – kurzum: jemand, für den die Werte unserer demokratischen Grundordnung und die Menschenrechte nicht nur keine Bedeutung haben, sondern der sie aktiv bekämpft.Wenn das auf Dich zutrifft, würde ich mir Gedanken machen

    Diese Zeilen konkretisieren tatsächlich das Bild eines Nazis. Allerdings…und nun weiß ich nicht genau, ob es nur mir so geht…habe ich eine Frage zu dieser Passage hier:“Ein Nazi ist ein Mensch, der andere Menschen ausgrenzt, abwertet oder sogar angreift “

    Genau dagegen gehe ich an…ich kämpfe gegen die Ausgrenzung aller Menschen, seien sie nun Rechte oder Linke, krank, anderer Hautfarbe etc.. Ausgrenzung ist und bleibt Diskriminierung.
    Ist das soweit verstanden worden?

    Ich bezweifle doch etwas, dass man anhand der Ausgrenzung einen Nazi erkennen kann…denn wie sollte ich die Aktion mit RUHRPOTTER denn nun betrachten?!
    Frau Rafael…ich glaube, es ist wohl doch nicht ganz so leicht diese Unterschiede und Feinheiten erkennen zu können, wie man nun einen Nazi erkennt, da die Grenze zwischen Extremist und Patriot doch offensichtlich schnell verschwimmen kann. Ich betrachte den Ausschluss RUHRPOTTERS aus dieser Com und die Veranlassung seiner dauerhaften Profilsperre nämlich als Ausgrenzung. Um so schlimmer wird das Ganze, da ich mir absolut sicher bin, dass er ganz bestimmt kein Nazi ist.
    Nun kenne ich ihn schon sehr viele Jahre. Seinen Standpunkt zu verstehen fiel mir anfangs nicht leicht…Schließlich musste ich dafür mit meiner Angst kämpfen, die ich empfand, wenn ich mit jemanden zu tun hatte, der augenscheinlich ein übersteigertes Nationalempfinden hat. Noch widersprüchlicher erschien mir seine Haltung, zumal er nicht mal Deutscher ist, sondern niederländischer Herkunft.
    Warum setzt ausgerechnet er sich dafür ein, dass wir Deutschen uns endlich mit unserer Nationalität identifizieren?
    Noch seltsamer wurde es, als mir auch Türken erklärten, dass sich erst etwas in Deutschland für sie ändern würde, wenn wir Deutschen mehr Patriotismus beweisen würden via USA…
    Man versteht uns Deutsche nicht, man lacht über uns, weil wir uns selbst bekämpfen…
    Wie soll man sich mit einem Land identifizieren, dass sich selbst nicht leiden kann…? Warum soll ich mich dort integrieren?

    Aber führen wir das nicht weiter aus…bleiben wir beim Thema Ausgrenzung. Frau Rafael, ich sage das jetzt höchst ungern, weil es auch recht befremdlich anmutet…doch ihrer eigenen Aussage nach müssten sie dann wohl ein Nazi sein, da sie Andersdenkende offensichtlich diskriminieren und ausgrenzen…

    RUHRPOTTER ist der Meinung, dass man Menschen einander näher bringen kann, obwohl sie unterschiedliche politische Standpunkte vertreten.
    Das bedeutet, er zieht eine gewaltfreie Lösung von Problemen vor. Sie verwehrten ihm allerdings die Möglichkeit, sich hier auf dieser Plattform mit Andersdenkenden auszutauschen.
    Ich stelle erneut fest, es muss wohl doch nicht ganz so einfach sein, einen Nazi eindeutig festzumachen…Aber wenn sie kein Nazi sind, dann ist RUHRPOTTER erst recht kein Nazi, da er sich ja genau wie ich, gegen Ausgrenzung und Diskriminierung stark macht für ein besseres Miteinander…und für unser aller Freiheit…als Patriot eben…gegen Volksspaltung.
    Extremismus und Gewalt lehnen wir alle ab.
    Wir lehnen aber auch ab, voreilig einen Stempel verpasst zu bekommen, der uns zu angeblichen Nazis macht.
    Sie selbst scheuen sich davor, uns offen als Nazi zu bezeichnen, weil sie im tiefsten Innersten natürlich wissen, dass weder RUHRPOTTER noch ich Nazis sind.
    Sie scheuen leider aber auch die offene Kommunikation mit uns, da sie dann von einigen ihrer Standpunkte vielleicht abweichen müssten und dafür sind Sie scheinbar zu stolz oder zu stur.

    Ich sage Ihnen, was wir alle sind…Sie…ich…und alle anderen…
    Wir sind einfach nur Menschen, die ein besseres Leben für alle wollen und sich in diesem Sinne engagieren.
    Warum verhalten wir uns dann nicht auch alle dementsprechend?

  • Wahr-Sager

    Ein Nazi ist doch ein NAtionalZIonist, oder nicht?

    • bozzsoldier

      @Wahrsager
      Was ein NAZI ist ist mir mittlerweile relativ Wurst
      Ich bin weder ein NAtionalZIonist noch ein NAtionalSOzialist.
      Meine Identität ist DEUTSCH
      Meine Heimat ist DEUTSCHLAND
      Meine Kultur ist die DEUTSCHE!
      Ich schäme mich nicht dafür, ich stehe zu dem
      was ich bin & wo ich herkomme! 😉

      Im Gegensatz zu Frau Rafael aka RosaPony
      habe ich mehr drauf als zu hetzen…
      Argumente sind wichtiger als Rechts/Links
      dissen & Schuld hin und her schieben! 😡

      Argumente habe ich bisher nicht EIN einziges von Ihr gesehen.
      Dafür HEUTE ein glänzendes Geständnis!!! 8)

  • Lothar Helwig

    Zionismus (von Zion) bezeichnet eine politische Ideologie und die damit verbundene Bewegung, die auf Errichtung, Rechtfertigung und Bewahrung eines jüdischen Nationalstaats in Palästina abzielen. Als Eretz Israel wird dabei ein aufgrund historischer und religiöser Überlieferung beanspruchtes Siedlungsgebiet der Juden in Palästina bezeichnet. Der Zionismus wird als Ideologie den Nationalismen, als politische Bewegung den Nationalbewegungen zugerechnet.[1]
    14. Mai 1948: David Ben Gurion proklamiert den Staat Israel unter einem Porträt Theodor Herzls.

    Schlüssel- und Führungsfigur des modernen politischen Zionismus ist Theodor Herzl, der Begriff Zionismus wurde um 1890 von Nathan Birnbaum geprägt. Der Zionismus entstand unter dem Eindruck des zunehmenden Antisemitismus gegenüber der jüdischen Diaspora. Insbesondere Ausschreitungen und antisemitische Schriften und Verschwörungstheorien im russischen Einflussbereich wurden entsprechend thematisiert. Der Zionismus wurde durch andere Nationalismen und moderne soziale Bewegungen beeinflusst, unter anderem durch die der Arbeiterbewegung.[2] Die zionistische Bewegung trug zur Verstärkung mehrerer Phasen der Alija und damit zur Staatsgründung Israels 1948 bei.

    Die Protagonisten des Zionismus verorten dessen historische Wurzeln in den religiösen Traditionen des Judentums. Sie sehen sich dabei mit der Vorstellung von Eretz Israel verbunden und betrachten den Zionismus als zeitgemäße Form der Verwirklichung eines Jahrtausende alten Traums der Israeliten vom Zusammenleben in Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden im „gelobten Land“. Das Entstehen der Idee einer jüdischen Nationalität wird dabei zwischen etwa 1200 vor und dem Ende der Ära des Zweiten Tempels um 70 nach der Zeitrechnung angesiedelt.

    Durch Theodor Herzl wurden die verschiedenen Richtungen im Kongress-Zionismus auf Basis des so genannten Basler Programms gebündelt. Ab 1897 wurde vor den Augen der Weltöffentlichkeit das Ziel eines jüdischen Gemeinwesens in Palästina angestrebt. Seit Beginn kamen immer wieder Richtungsstreitigkeiten („politischer Zionismus“, „praktischer Zionismus“, „revisionistischer Zionismus“ etc.) auf, die nur mit Mühe in Einklang zu bringen waren. Die Forderung der Staatsgründung Israels wurde 1948 erfüllt. Seither ist der (Neo-) Zionismus vorherrschend für das Selbstverständnis Israels. [3] Die unterschiedlichen Ausrichtungen und Strömungen prägen bis zur Gegenwart die wesentlichen politischen Parteien und Koalitionen Israels. Bestrebungen, ein so genanntes postzionistisches Israel einzurichten, blieben bisher auf kleine Intellektuellenkreise beschränkt.

    passt irgenwie nicht zusammen

  • NHA vs NGN « ♛BOZZSOLDIER♛

    […] Über bozzsoldier NHA Zeige alle Artikel von bozzsoldier Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Freitag, 16. September 2011 um 22:11 und veröffentlicht in nohoearmy. Du kannst den Antworten zu diesem Eintrag per RSS 2.0-Feed folgen. « Wer ist hier der „NaZi“??? SIE oder ICH??? […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: